Die Einführung von KI im Poker: Neue Ära des Glücksspiels

Neuigkeiten

2021-10-13

Künstliche Intelligenz (KI) findet in vielen Bereichen unseres Lebens Anwendung. In der Spielebranche waren Spiele mit vordefinierten Regeln wie Schach und Dame die ersten, die KI-Technologie erlebten. Bedeutende Fortschritte auf dem Gebiet der KI haben vor kurzem ein System gemacht, das Menschen in Texas Hold'em schlägt, einem Spiel, das Strategie und Intuition erfordert. Der Artikel führt Sie durch den Einsatz von KI in eine neue Ära des Glücksspiels ein.

Die Einführung von KI im Poker: Neue Ära des Glücksspiels

Warum ist das Lernen von KI, Poker zu spielen, eine große Sache?

Viele Züge sind nötig, um beim Poker zu gewinnen. In einem Spiel wie Texas Hold'em muss ein Spieler die Züge des Gegners antizipieren, Bluffs callen und mit einer sich ständig ändernden Strategie spielen, um zu gewinnen. Lange Zeit konnte KI nur Spiele lernen, die vordefinierte Spielzüge hatten. Die Fähigkeit, einem System beizubringen, Entscheidungen auf der Grundlage von Intuition und Strategie zu treffen, hat Forscher sehr begeistert. Der Grund dafür ist, dass die Technologie viele Anwendungen außerhalb des Pokers finden kann.

Erfolgreiche KI-Poker-Projekte

Die Schritte zu einem funktionierenden KI-System haben längst begonnen. Vor der Entdeckung von Pluribus gab es andere Systeme. Hier ist jeweils eine kurze Beschreibung:

  1. DeepStack - DeepStack wurde von einem Team der University of Alberta in Kanada entwickelt. Durch eine Mischung aus Deep-Learning-Algorithmen könnte das System bei Texas Hold'em für zwei Spieler gewinnen. Laut den Entwicklern trifft DeepStack Entscheidungen auf Basis neuronaler Netze. Als Proof of Concept spielte dieses System 44.852 Pokerspiele. Die Ergebnisse waren das Zehnfache der Siege, die Profispieler in einer solchen Situation erwarten würden.

  2. Libratus - Zwei Forscher der Carnegie Mellon University haben sich zusammengetan, um Libratus zu entwickeln, ein unschlagbares System im Zwei-Personen-Poker. Um die Fähigkeiten dieses fantastischen Systems zu demonstrieren, trat das Team in einem 20-tägigen Pokerturnier gegen vier erfahrene Spieler an. Am Ende war das KI-System um 1,8 Millionen Dollar gestiegen.

  3. Pluribus - Pluribus ist mit Abstand das erfolgreichste KI-Projekt im Poker. Es wurde durch gemeinsame Bemühungen von Facebook und Forschern der Carnegie Mellon University entwickelt. Das KI-System spielte in 10.000 Pokerspielen, bei denen die Gegner 5 der besten Pokerverdiener waren. Im Durchschnitt betrugen die von Pluribus verzeichneten Gewinne 480 US-Dollar pro 100 Spiele. Eine so beeindruckende Siegesserie kann nur von sehr wenigen professionellen Pokerspielern erreicht werden.

Einsatzmöglichkeiten für KI beim Poker

Die oben genannten Systeme zeichnen ein klares Bild davon, was KI-Technologie leisten kann. Poker Lernende können sich durch das Üben gegen KI-Systeme qualifizieren. Auf diese Weise müssen sie kein Geld verlieren, indem sie Trial-and-Error-Spiele wie in alten Zeiten spielen.

Anwendungen außerhalb von Poker

Die Algorithmen, die von den KI-Systemen verwendet werden, um Spieler beim Poker zu schlagen, können verwendet werden, um Entscheidungen in anderen Bereichen zu treffen. Selbstfahrende Autos müssen beispielsweise in Sekundenbruchteilen aus zahlreichen Möglichkeiten die beste Entscheidung treffen.

Abschließende Gedanken

Forscher haben kaum an der Oberfläche der Künstlichen Intelligenz gekratzt. Die Möglichkeiten im Feld sind grenzenlos. Hoffentlich lernen KI-Systeme in Zukunft noch mehr Spiele. Wie Sie in den obigen Abschnitten sehen können, eröffnet der Fortschritt in einem Bereich Techniken, die in anderen Bereichen unseres Lebens Anwendung finden.

Echtgeld-Pokerspiel-Apps für iOS-Benutzer
2021-12-01
Für SpielerCollapseExpand
BewertungenCollapseExpand
AnleitungenCollapseExpand
NachrichtenCollapseExpand
Responsible Gambling
SpielsuchtHaftungsausschlussDatenschutz-BestimmungenVerantwortungsbewusstes SpielenGeschäftsbedingungen
DMCA
© PokerSeal 2021